';

Der Film – Ein Viertel der Welt

„DU MUSST NICHT SO SEIN WIE DIE ANDEREN.
WIE WÄRE ES, WENN DU EINFACH DIE BESTE
VERSION VON DIR SELBST WIRST?“

TOBIAS KÖHN

 

Worum gehts?

Der frischgebackene Elektroniker
Tobias Köhn kämpft trotz einer
Festanstellung und guter Bezahlung
mit einer bedrückenden Leere
in seinem Leben. Auch nach
therapeutischer Hilfe findet er keine
Erfüllung. Daraufhin beschließt er
alle Parameter auf null zu setzen
und sein Leben vollkommen auf den
Kopf zu stellen, um etwas Neues und
Verrücktes zu probieren.
Er bricht mit einem kleinen
Geländewagen auf, in ein Abenteuer
auf einem fernen Kontinent. Dort
begegnet er wilden Tieren, hat
Pannen an den abgeschiedensten
Orten und schläft täglich unter dem
Sternenhimmel. Während seiner
Reise beginnt er zu verstehen was für
ihn wirklich zählt und erkennt, wie
er sein Leben dadurch neu gestalten
kann.

Der Kinofilm „Ein Viertel der Welt – Vom Träumer zum Macher“

Die Aufnahmen der Reise aus
Afrika sind bereits im Kasten. Jetzt
wird Tobias mit einem Team die
Vorgeschichte drehen. Die Themen,
mit denen der Film sich intensiv
auseinandersetzt, sind:

– Wie bekämpfe ich meine Ängste
wirkungsvoll und nachhaltig?

– Wie finde ich meine Talente und
Stärken?

– Wie finde ich den Mut meinen
eigenen Weg einzuschlagen und
das zu tun was für mich wichtig
und richtig ist?

Der aktuelle Stand

In der zweiten Jahreshälfte 2017
werden die restlichen Dreharbeiten
für den Film „Ein Viertel der Welt – Vom
Träumer zum Macher“ fertiggestellt.
Im Sommer 2018 wird der Film
seine Premiere feiern und auch im
SWK OPEN AIRKINO zu sehen sein.
Um das Projekt umzusetzen, suchen
wir noch Unterstützer … Wenn du Lust
hast, dabei zu helfen eine packende
Geschichte zu erzählen, dann melde
dich bei uns.